Kategorien
Blog

Reisekochkurse – Einführung

Reisekochschulen sind ein großartiger Ort, um zu lernen, wie man exotische Mahlzeiten zubereitet. Diese professionellen Kochschulen bieten eine praktische Lernerfahrung und tauchen den Schüler in die aufregende Welt des Reisens und der Restaurants ein. Die von den Schulen angebotenen Kurse werden von professionellen Köchen unterrichtet, die über eine Fülle von Kenntnissen verfügen und immer bereit sind, ihre Erfahrungen und Weisheiten auszutauschen. Viele der Reisekochschulen befinden sich auf Inseln und liegen abseits der ausgetretenen Pfade. So können die Schüler den wahren Geschmack eines exotischen Ortes erleben. Die Kurse werden in einer entspannten und ungezwungenen Atmosphäre unterrichtet, die gleichzeitig sehr lehrreich und anregend ist.

 

Einer der beliebtesten Kurse ist der zum Thema „Kochen in Costa Rica“. Der Kurs wird von Yolanda Gavilanes geleitet, die auch eine qualifizierte Köchin ist. Der Kurs konzentriert sich auf die Zubereitung traditioneller Gerichte mit einer Mischung aus lokalen und exotischen Zutaten aus ganz Costa Rica.

 

Die zweite unterrichtete Klasse ist auf „Chef’s Island: Rezepte für das 21. Jahrhundert“. Diese Klasse wird in der wunderschönen und exotischen Umgebung der wunderschönen Lagune auf der Insel Muri Lagoon unterrichtet. Diese Lagune ist seit langem ein Favorit von Besuchern, die nach Costa Rica kommen, um ein unglaubliches Abenteuer im tropischen Pazifik zu erleben.

 

Die Reisekochschule auf einer Fußinsel bietet die Möglichkeit, einige der einzigartigsten und leckersten Gerichte zu probieren, die jemals in dieser Region zubereitet wurden. Diese Klasse bietet einen Überblick über die Region, ihre Geschichte, die Geographie und die beliebtesten Köstlichkeiten, die in der Region zu finden sind. Zu den beliebtesten Gerichten gehören gegrilltes Fischfilet, Garnelengericht mit Mangosalsa, Krabbenfrikadellen und vom Holzkohle gegrilltes Filet. Ein weiteres in dieser Region beliebtes Gericht ist der berühmte brasilianische Fisch Ceviche, der aus frischem Fisch hergestellt wird, der von Hand aus dem Meer gezogen wird.

 

Die dritte Kategorie, die in der Reisekochklasse unterrichtet wird, ist „Lagoon Cuisine“. Auf diese Weise lernen die Schüler, wie sie Mahlzeiten zubereiten, die hauptsächlich aus frischen Meeresfrüchten bestehen, die in ihrem natürlichen Lebensraum gekocht werden. Die Schüler lernen die drei grundlegenden Kochstile in dieser Region kennen, z. B.: Die Küste, an der das Essen leicht auf den Felsen gekocht wird; schwarzer Stein, der am teuersten ist und als der ultimative Gourmet gilt; und die Lagune, in der ein Koch das Essen unter Verwendung der natürlichen Strömungen des Lagunenbodens kocht. Es lehrt auch die Geschichte der Inseln und die verschiedenen Arten von Meeresfrüchten, die auf der Insel zu finden sind.

 

Diese Klasse beinhaltet auch einen Überblick über die lokale Küche in dieser 1-Fuß-Inselregion, in der hauptsächlich lokale Produkte wie Tennis, Kochbananen, Moringa und Mano verwendet werden. Diese Lebensmittel werden von Köchen zubereitet, die lokal verfügbare Zutaten wie Mano (Wurmwurzel), Kochbananen, Tennis und Moringapulver verwenden. Lokale Zutaten machen die Gerichte einzigartig auf der Insel, wie zum Beispiel: die Brickell-Mähne, die ihre Wurzeln in Indien hat, aber oft aus Mangos und Bananen hergestellt wird; und das Weißfisch-Curry, das aus Weißfisch oder weißen Garnelen hergestellt wird. Studenten der Reiseküche lernen, wie man diese köstlichen Gerichte mit ihrem eigenen Stil und Geschmack zubereitet!

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.